22. April 2021

Wie Sie Ihre Ziele erfolgreich (be)greifbar machen!

Leben Sie schon Ihre Ziele?

Leben Sie schon Ihre Ziele?

Morgens aufstehen und den Tag als Freund betrachten. Sich auf die Arbeit freuen und auf die Menschen, die einem begegnen. Das erreichen, was dem Leben Sinn gibt und Erfüllung. Gibt es so etwas?

Sind das nur Träumereien und leere Phrasen vom Glück? Was heißt überhaupt Glück und welchen Einfluss haben Sie darauf?


„Das Leben ist kein Ponyhof und auch kein Wunschkonzert,“ habe ich schon oft gehört. Und erst recht kein Versandhaus-katalog. Aber einmal angenommen, es wäre ein Versandhauskatalog. Was würden Sie für Ihr Leben bestellen?

Einen anderen Job, einen idealen Partner, ein neues Auto, eine tolle Reise oder was auch immer? Was ist das Erste, was Ihnen einfällt, wenn Sie tun, als dürften Sie sich einfach etwas wünschen?
Einen Job, der richtig Spaß macht, Menschen, die genau zu Ihnen passen und alles andere, was für Sie noch wünschenswert wäre.

Benötigen Sie mehr Informationen und schnelle Hilfe, nehmen Sie gerne 
über meine Seite www.Coachkonzept.de Kontakt mit mir auf.

Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie aus Ihren Träumen Ziele machen und diesen näherkommen können.

Lassen Sie uns beginnen.
Suchen Sie sich ein Ziel aus, welches Ihnen in dem Moment, wo Sie diesen Artikel lesen, in den Sinn kommt. Kommen Ihnen mehrere Ziele in Ihr Bewusstsein, dann nehmen Sie das, welches sich am lautesten meldet, welches Sie am deutlichsten wahrnehmen können.

Sagen Sie sich zuerst: „Wenn ich sicher sein könnte, dass ich auf keinen Fall scheitern kann, was würde ich dann tun?“

1) Sprechen Sie Ihr Ziel aus oder schreiben Sie es auf. Träumen Sie, fantasieren Sie und fassen Sie Ihr Ziel in einem oder zwei Sätzen zusammen.

Beantworten Sie die folgenden Fragen mündlich oder schriftlich:

  • Wann genau werde ich dieses Ziel erreichen?
  • Wer ist daran beteiligt?
  • Wie werde ich mich verhalten, wenn ich das Ziel erreicht habe?
  • Wo, wem gegenüber werde ich mich so verhalten?
  • Was werde ich innerlich wahrnehmen, wenn ich dieses Ziel erreicht haben werde?
  • Was werde ich sehen? Wie werde ich meine Umwelt wahrnehmen?
  • Ist sie farbig oder schwarz/weiß, bunt oder eher gedeckt, klar und scharf oder unscharf?
  • Was nehme ich noch wahr?
  • Was werde ich hören?
  • Werde ich Töne, Geräusche und Stimmen hören? Sind sie klar oder diffus? Was werde ich noch hören?
  • Was werde ich fühlen?
  • Wo im Körper fühle ich es? Ist es angenehm, leicht oder schwer? Was fühle ich noch?
  • Werde ich etwas riechen?
  • Was werde ich schmecken?
  • Konnten Sie alle Fragen beantworten?
Benötigen Sie mehr Informationen und schnelle Hilfe, nehmen Sie gerne 
über meine Seite www.Coachkonzept.de Kontakt mit mir auf.

Vielleicht haben Sie einige Einwände wahrgenommen.

Hatten Sie störende Gedanken, Glaubenssätze oder Gefühle?

Konnten Sie alles deutlich erleben?
Haben Sie sich selber im Bild sehen können oder nicht?
Gab es Stimmen in Ihnen, die der Zielerreichung widersprachen?
Hörten Sie limitierende Sätze oder Überzeugungen?

Wenn Sie Ihre Wunschziele nicht erreichen können, sind es meist einschränkende Glaubenssätze, die Sie daran hindern.

Das Vertrackte an diesen Sätzen ist, dass Sie einen Allgemeinheitsanspruch zu haben scheinen. Sie geben keine Ruhe, sind zuverlässig einschränkend zur Stelle und arbeiten gegen Ihre Vorhaben, bis Sie schließlich nachgeben und alles wieder so machen, wie Sie es immer gemacht haben. Frei nach dem Motto: „Was ich habe, weiß ich. Da kenne ich mich aus und fühle mich sicher. Auch wenn es mir nicht gefällt. Was kommt, weiß man nicht.“

In unserem Gehirn werden die Glaubenssätze umgesetzt.

Das hat wieder etwas mir der Arbeitsweise unseres Gehirns zu tun. Der Teil des Gehirns, der unter anderem für unser Überleben zuständig ist, das Limbische System, sorgt dafür, dass die Programme, die in uns diesem Zweck dienen, immer wieder zum Einsatz kommen. Das ist praktisch und ökonomisch. Wir brauchen nicht lange überlegen, das übernimmt schon das Limbische System. Da es mit allen wichtigen Arealen unseres Gehirns vernetzt ist, hat es einen ungeheuren Einfluss auf unser Handeln. Und wenn bestimmte alte Glaubenssätze dafür gesorgt haben, dass es läuft in unserem Leben, dann werden sie in diesem Netzwerk immer wieder aktiviert.

Daher ist sehr praktisch, herauszufinden, welche Glaubenssätze uns beeinträchtigen oder behindern. Doch bevor wir uns daran machen, die einschränkenden Sätze zu identifizieren und zu verändern, möchte ich Sie noch zu einem kleinen Ausflug in eine Welt einladen, in der Sie Ihre Wunschträume Wirklichkeit werden können.

Benötigen Sie mehr Informationen und schnelle Hilfe, nehmen Sie gerne 
über meine Seite www.Coachkonzept.de Kontakt mit mir auf.

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und begleiten Sie mich in Ihre Zukunft.

Stellen Sie sich vor, wie Sie heute irgendwann zu Bett und einschlafen. Und sie schlafen tief und fest. Währenddessen geht all das, was Sie als Ziel formuliert haben, in Erfüllung. Ihr Vorhaben wird Wirklichkeit, doch da Sie schlafen und ist es Ihnen nicht bewusst. Am nächsten Morgen erwachen Sie, ohne zu wissen, was passiert ist. Aber es ist geschehen.
Woran werden Sie erkennen, dass es geschehen ist? Ihr Wunsch hat sich erfüllt, Sie wissen es nicht, aber Sie werden es an bestimmten Veränderungen erkennen. Was wird das sein? Ergänzen Sie die folgenden Sätze:

An mir selbst werde ich bemerken, dass ……………………………………

Andere Menschen (welche Menschen?) werden an mir bemerken, dass ………………….

Gibt es Menschen, die etwas dagegen haben könnten? Mit wem könnte es zu Problemen kommen?

Gibt es Widerstände, Zweifel oder ein Unwohlsein bei dem Gedanken, dass Ihr Ziel Wirklichkeit wird?
Tauchen behindernde Glaubenssätze auf, die Ihnen sagen, dass da etwas falsch ist, dass da etwas nicht kann oder darf?

Schreiben Sie alles auf und machen Sie es sich bewusst. Auf diese Weise kommen Sie Ihrem Ziel einen ganzen Schritt näher. Wie? Warum?


Wenn Sie Ihre einschränkenden Glaubenssätze erkennen, können Sie diese auch verändern! Wie das geht, verrate ich Ihnen in meinem nächsten Blogbeitrag.

Benötigen Sie mehr Informationen und schnelle Hilfe, nehmen Sie gerne 
über meine Seite www.Coachkonzept.de Kontakt mit mir auf.

Sie möchten Ihr eigener Coach sein? Hier finden Sie verschiedene Downloads zum Thema Selbstcoaching.

Der Lebens-Ziele Coach

Wolfgang Brylla ist seit mehr als 20 Jahren Systemischer Coach, Lehrtrainer und Lehrcoach tätig. Er bietet Online-Coachings und Präsenz-Coachings an, die Sie bei ihm persönlich buchen können unter www.Coachkonzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.